Willkommen in der Holzwerkstatt Haferland

Das Team der Holzwerkstatt Haferland hat sich seit dem Jahr 2000 auf die Restaurierung von Möbeln und Holzobjekten sowie die Neuanfertigung von Möbeln spezialisiert.

 

Ein weitere Besonderheit unserer Holzwerkstatt ist die individuelle Anfertigung japanischer Shoji-Schiebetüren. Speziell nach Ihren Wünschen fertigen wir Trennwände, Kleiderschränke, Paravents oder Stehlampen bespannt mit exklusiven japanischen Papier. Diese Objekte stellen wir zusätzlich regelmäßig auf Messen aus. 

 

Als Teil der Arbeitsgemeinschaft der Finsterwalder Restauratoren ist es uns gemeinsam ein großes Anliegen Altes zu erhalten, professionell aufzuarbeiten und somit Neues zu schaffen.

 

 

Aktuelles

 

Wir suchen Tischler*in/Restaurator*in im Handwerk als Teil unseres Teams!

 

Was wir bieten:

  • faire, marktübliche und pünktliche Lohnzahlung
  • regelmäßige Arbeitszeiten
  • vielfältige Tätigkeiten von Denkmalpflegearbeiten bis hin zu Auftragsarbeiten im Möbelsegment
  • ein kollegiales Team in einem familiären Unternehmen mit flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen
  • Möglichkeiten der Weiterentwicklung

Ihr Profil:

  • Zuverlässigkeit und Engagement
  • abgeschlossene Berufsausbildung im Tischlerhandwerk
  • Berufserfahrung wünschenswert
  • Pkw Führerschein

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per Mail an: info@holzwerkstatt-haferland.de !

 

 

Den Spreewald ins Haus geholt

Juli 2021

 

Nun ist sie offiziell eröffnet - die Touristinformation in Burg/Spreewald. Wir freuen uns sehr, dass wir dieses spannende Projekt umsetzen durften und heißen heute schon alle zukünftigen Gäste willkommen!

 

Den vollständigen Artikel zur Eröffnung lesen Sie hier im Wochenkurier.

 

 

Nicole Schlenger und Ulrich Haferland in der neuen Touristinformation des Spreewald-Kurortes. Foto: K. Möbes

Touristinformation Burg/Spreewald erstrahlt im neuen Glanz

Juni 2021

 

Seit Kurzem begeistert die Touristinformation in Burg/Spreewald ihre Gäste durch eine neue Innenausstattung. Besonders sticht das dunkle Erscheinungsbild der Möbelstücke hervor, welches das Ergebnis einer traditionell japanischen Flammtechnik ist und trotzdessen den regionalen Charakter des Spreewalds widerspiegelt. Von der Idee über den Entwurf und die Gestaltung bis hin zur Fertigung der Inneneinrichtung durften wir dieses tolle Projekt ganzheitlich umsetzen.
 
Wir freuen uns über das bisherige positive Feedback zur neuen Gestaltung der Touristinformation!

 

Geflammte Möbel für die Touristinformation in Burg/Spreewald

April 2021

 

Von der Idee über den Entwurf und die Gestaltung bis hin zur Fertigung der Inneneinrichtung - alles aus der Holzwerkstatt für unser neues Projekt gemeinsam mit der Touristinformation in Burg/Spreewald. Dort setzen wir eine traditionelle japanische Handwerkstechnik ein, namens "Shou Sugi Ban", um die Möbel zu flammen.

Das Endprodukt dieses Verfahrens nennt man "Yakisugi". Yaki bedeutet "verbrennen", Sugi benennt die japanische "Sicheltanne", auch bekannt als Zeder. Das mit Shou Sugi Ban-Technik behandelte Holz schimmert schwarz bis silbrig, je nach Karbonisierungsgrad. Neben der außergewöhnlichen Optik schützt die Karbonschicht zusätzlich auch vor Wasser, Insekten und Schimmel.

 

20 Jahre Holzwerkstatt Haferland

01.08.2020

 

Das 20-jährige Bestehen der Holzwerkstatt ist für uns der perfekte Anlass, um sich bei Freunden und Wegbegleitern zu bedanken. Deshalb haben wir gemeinsam mit dem Finsterwalder Brauhaus eine limitierte Auflage "Hobelbräu" angesetzt und wollen zusammen anstoßen!

 

Das Team der Holzwerkstatt freut sich auf viele weitere Jahre vertrauensvoller Zusammenarbeit. Prost!

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite und freuen uns auf Ihre Kontaktanfragen!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Holzwerkstatt Haferland