Presse

Touristinformation Burg/Spreewald erstrahlt im neuen Glanz

Juni 2021

 

Seit Kurzem begeistert die Touristinformation in Burg/Spreewald ihre Gäste durch eine neue Innenausstattung. Besonders sticht das dunkle Erscheinungsbild der Möbelstücke hervor, welches das Ergebnis einer traditionell japanischen Flammtechnik ist und trotzdessen den regionalen Charakter des Spreewalds widerspiegelt. Von der Idee über den Entwurf und die Gestaltung bis hin zur Fertigung der Inneneinrichtung durften wir dieses tolle Projekt ganzheitlich umsetzen.
 
Wir freuen uns über das bisherige positive Feedback zur neuen Gestaltung der Touristinformation!

Geflammte Möbel für die Touristinformation in Burg/Spreewald

April 2021

 

Von der Idee über den Entwurf und die Gestaltung bis hin zur Fertigung der Inneneinrichtung - alles aus der Holzwerkstatt für unser neues Projekt gemeinsam mit der Touristinformation in Burg/Spreewald. Dort setzen wir eine traditionelle japanische Handwerkstechnik ein, namens "Shou Sugi Ban", um die Möbel zu flammen.

Das Endprodukt dieses Verfahrens nennt man "Yakisugi". Yaki bedeutet "verbrennen", Sugi benennt die japanische "Sicheltanne", auch bekannt als Zeder. Das mit Shou Sugi Ban-Technik behandelte Holz schimmert schwarz bis silbrig, je nach Karbonisierungsgrad. Neben der außergewöhnlichen Optik schützt die Karbonschicht zusätzlich auch vor Wasser, Insekten und Schimmel.

 

 

Neue Schuhe und moderne Sitzgelegenheiten in Gorden

07.11.2020

 

Wie die Emporen der Dorfkirche in Gorden zu neuen Füßen kommen und die Bänke nun auch für den modernen Menschen gerüstet sind, erfahren Sie in diesem Artikel aus der Lausitzer Rundschau.

 

20 Jahre Holzwerkstatt Haferland

August 2020

 

Das 20-jährige Bestehen der Holzwerkstatt ist für uns der perfekte Anlass, um sich bei Freunden und Wegbegleitern zu bedanken. Deshalb haben wir gemeinsam mit dem Finsterwalder Brauhaus eine limitierte Auflage "Hobelbräu" angesetzt und wollen zusammen anstoßen!

 

Das Team der Holzwerkstatt freut sich auf viele weitere Jahre vertrauensvoller Zusammenarbeit. Prost!

 

Arbeiten im kirchenmusikalischen Zentrum der sächsischen Landeshauptstadt 

Juli 2020

 

In den letzten Monaten konnten wir uns über einen anspruchsvollen Auftrag in der Kreuzkirche am Dresdner Altmarkt freuen. Dort restaurierten wir die historischen Fenster der evangelischen Hauptkirche.

 

Die Kreuzkirche in Dresden ist mit mehr als 3.000 Plätzen der größte Kirchenbau in Sachsen. Sie gilt als kirchenmusikalischen Zentrums aufgrund des Dresdner Kreuzchores und der Kreuzorganisation.

 

https://www.kreuzkirche-dresden.de/de/startseite.html

 

In einem spannenden Artikel erklärt der Architekt Stefan Jarmer, wie wir ihn bei dem großen Projekt "Instandsetzung Kreuzkirche" unterstützen, damit sie ab Oktober 2020 wieder für die Konzertsaison eröffnet werden kann.

KK-THD-DNN-20200726.pdf
PDF-Dokument [2.4 MB]

Verjüngungskur für die Rentnerkirche

Dezember 2017

 

Quelle: LR Online vom 20. Dezember 2017
LR Online 20. Dezember 2017
Christus-Kirche in Elsterwerda-Biehla.pd[...]
PDF-Dokument [73.9 KB]

Neue Fenster und Türen für die Kirche in Stolzenhain/Röder

November 2017

 

https://www.lr-online.de/lausitz/elsterwerda/neue-fenster-fuer-kirche-in-stolzenhain_aid-6812760 Quelle: LR Online vom 9.November 2017
LR Online am 9.November 2017
Neue Fenster für Kirche in Stolzenhain..[...]
PDF-Dokument [72.9 KB]

Ständige Dauerausstellung "Doberlug und das sächsische Brandenburg"

 

Juli 2017

 

Fast vier Stunden benötigten wir um die 700 Jahre alte und 300 Kilo schwere Lugauer Einbaumtruhe unversehrt an ihren Platz in der neuen Dauerausstellung des Museums Schloss Doberlug zu positionieren. Das Ausstellungsstück hatten wir zuvor in der Holzwerkstatt gereinigt und konserviert. Die größte Hürde im Schloss Doberlug war die steile, historische Treppe, die wir gut vorbereitet durch eine Eigenkonstruktion und helfende Hände überwinden konnten. 

 

Am 12. Juli 2017 eröffnet die Ausstellung im Schloss Doberlug ihre Türen.

 

Vielen Dank an Babette Weber für die Bereitstellung der Fotos!

Spannender Fachartikel im dds

2016

 

In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "dds - Das Magazin für Möbel und Ausbau" sprachen wir in einem spannenden Interview über Türen auf dem OP-Tisch.

 

Lesen Sie selbst!

dds_2016-005_Haferland.pdf
PDF-Dokument [694.8 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Holzwerkstatt Haferland